Willkommen in der Abteilung Eisschnelllauf


Trainingsort und -zeiten

hier geht es zu:

 

- Organisation / Trainer

- Berichte

- Galerie

- Links

 Eisschnelllauf-Abteilung des ERSCO

Training Breitensportgruppe

 

Trainer:                  Angelika und Thomas Scharf

 
Trainingszeiten:    Montag 17.00 - 19.00 Uhr 

Mittwoch 17.30 - 19.00 Uhr

Freitag 17.30 - 19.00 Uhr 

Schnuppermöglichkeit jeden Freitag

 

Trainingsort:         Eissportzentrum München-Ost an der

Staudinger Straße

 

Kontakt:                 0160 - 9441 3825

       kai.motschmann@mnet-mail.de 



Der Eisschnelllauf und seine Aktivitäten

Zwei Bayerische Meister!

 

Am 26. und 27. Januar fanden in der Max Aicher Arena in Inzell die bayerischen Meisterschaften im Eisschnelllauf für die Altersgruppen A bis F statt.

Für den ERSCO waren mit Steffi Rothenfußer (A), Kati Füssl, Franziska Siegert, Elena Marschner (C1) und Alina Schwindt (D1) fünf Sportler am Start. Sabine Rothenfußer, Alexander Majores und Lucia Brero mussten leider verletzungs- bzw. krankheits-bedingt absagen.

 

Jeder Sportler musste an den beiden Tagen insgesamt 4 Strecken absolvieren, um den Meister in der jeweiligen Altersgruppe zu ermitteln.

 

Die Ergebnisse sind alles in allem hervorragend, vor allem , wenn man bedenkt, dass die Sportler im Vorfeld mit diversen Widrigkeiten (späte Öffnung der Eisbahn in München, eingeschränkte Traininigsmöglichkeiten, usw.) zu kämpfen hatten und insgesamt nur wenig Zeit zur Vorbereitung hatten:

Steffi Rothenfußer und Alina Schwindt erkämpften in Ihrer Altersgruppe den ersten Platz und dürfen sich Bayerische Meister nennen. Gratulation!

Aus der Hand der mehrfachen Olympiasiegerin Claudia Pechstein, die sich gerade auf die kommende WM in Inzell vorbereitet, erhielten die Sportler den verdienten Pokal nebst Urkunde.

Aber auch Kati Füssl, Elena Marschner und Franziska Siegert mit den Plätzen 4, 5 und 6 in Ihrer Altersgruppe können stolz auf ihre Leistung sein.

Chapeau!

 

An dieser Stelle auch noch ein großes Dankeschön an Trainerin Anglika und an alle Unterstützer!

 

 


Draußensport im Winter

 

 

Wer auch im Winter draußen Sport machen mag kann dies ohne erst in die Berge fahren zu müssen direkt in München. Die Eisschnellläufer vom ERSCO (Eis- und Rollsport Club Ottobrunn e.V.) flitzen beeindruckend schnell über die 400m Bahn des Eisstadions beim Ostpark. Unter kundiger Anleitung der erfahrenen Eislaufmeisterin Angelika Scharf sowie des deutschen Short Track-Meisters Thomas Scharf trainieren die Jugendlichen mehrmals pro Woche im Eissportzentrum an der Staudinger Straße. Die Jugendlichen haben sichtlich Spaß mit ihrem Sport – wenn es auch anstrengender ist als es für den Betrachter aussieht, technisch perfekt über das glatte Eis zu laufen und die Kurven ohne Zeitverlust hinzubekommen.

  

Die letzte Wintersaison endete mit dem großen Sponsorlauf des Lions Clubs München im März 2019, bei dem es galt, in einer halben Stunde so viele Runden wie möglich zu schaffen. Bei den Wettkämpfen sind die Strecken jedoch viel kürzer. Die jüngsten Läufer beginnen mit Strecken 100m beziehungsweise 300m.

  

Ausprobieren können das Eisschnelllaufen alle interessierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene, egal welchen Alters, jeweils freitags im Eislaufstadion München-Ost (Haltestelle Eissportzentrum) von 17.30 bis 19 Uhr. Dort ist das Team vom ERSCO - gut zu erkennen an der Vereinskleidung – beim Training zu beobachten. Schlittschuhe können im Stadion entliehen werden und wer dabei bleibt kann die Spezialschlittschuhe vom Verein entleihen. Informationen zur Eisschnelllaufabteilung des ERSCO finden sich im Internet unter der Adresse https://www.ersco.de/eisschnelllauf/ oder beim Abteilungsleiter Kai Motschmann.

 

 


ERSCO: Eis- und Rollsport- Club Ottobrunn e.V. | Unterhachinger Strasse 41 b | 85521 Ottobrunn

 

Hast Du Interesse unsere Eishockeyabteilung als Trainer zu unterstützen?

Dann melde dich unter eishockey@ersco.de


ERSC Ottobrunn

auf Facebook

Vereinsportrait

E-Mail Kontakt

Instagram Eishockey

Instagram Eiskunstlauf


Unsere Sponsoren