NEWS vom ERSCO-Nachwuchs


Saison neigt sich dem Ende zu - ERSCO-Teams überzeugen am letzten "heißen" Wochenende

18 Grad und Sonnenschein am Haidgraben sind sichere Anzeichen für das anstehende Saisonende in der Freiluftarena am Haidgraben. Doch davor ging es für unsere Mannschaften nochmal in den Saisonendspurt und den läutete diesmal unsere U17 ein, der am Freitag Abend leider ersatzgeschwächt im letzten Drittel die Luft ausging und somit die Spielgemeinschaft Waldkraiburg/Moosburg beim 2:5 die Punkte einsacken konnte. Besser lief es am Samstag für die ERSCO-Teams: zunächst gewann die U11 blau das Heimturnier und feierte damit den Rückrundentriumph, am Abend beendete die Meistermannschaft der U15 die Saison standesgemäß und schickte das Team aus Passau trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle mit 8:2 nach Hause. Beide U9-Teams waren am Sonntag im Einsatz, zum einen die U9A beim Freundschaftsturnier des EHC München gegen die Teams aus München, Erding und Fürstenfeldbruck, zum anderen die U9B beim BEV-Heimturnier gegen die Gäste aus Mittenwald, Geretsried  und Holzkirchen. Mit einem Turniersieg (U9A) und dem 2.Platz (U9B) gab es auch hier ausschließlich glückliche Gesichter.


Perfektes ERSCO-Wochenende

Ottobrunner Eishockeyherz was willst du mehr. Ein perfektes Wochenende lieferten unsere Nachwuchsteams ab und feierten Sieg um Sieg. Den Anfang machte diesmal die U15 (Bild rechts), die im Spiel um den Landesliga-Gruppensieg der SG Dorfen/Gebensbach nicht den Hauch einer Chance ließ und durch das 4:1 nun beim Turnier um die Landesligameisterschaft antreten darf. Auch die beiden U11-Teams waren am Samstag im Einsatz und zeigten in Geretsried bzw. in Holzkirchen den Gegnern aus Waldkraiburg (7:2), Bad Aibling (9:2) und Geretsried (3:2) bzw. Holzkirchen 1&2 (3:0 & 6:5) bei nur einer knappen Niederlage gegen Dachau (2:4) ihre Leistungsstärke. Einen Überraschungscoup landete die U13 gegen den Tabellendritten aus Passau beim 7:4-Heimsieg am sonnigen Haidgraben. Den Abschluss bildete ein deutlicher 9:1 Heimsieg unserer U17 gegen die Wanderers aus Germering,mit dem der 3.Tabellenplatz gefestigt werden konnte.


Schwarzes Wochenende für den ERSCO Nachwuchs

Viele - teils auch unerwartete - Niederlagen gab es für unsere Nachwuchsteams an diesem Wochenende. Die U17 reiste zu 2 Spielen nach Schweinfurt und musste ersatzgeschwächt sowohl am Samstag als auch am Sonntag die Punkte in Unterfranken lassen, umso ärgerlicher, da man ja mit den Gastgebern noch um den 3.Platz konkurriert. Unsere erfolgsverwöhnte U15 zeigte gegen die Gäste aus Pfaffenhofen ihre schwächste Saisonleistung, so dass am Ende die Ilmstädter ihren 2:3 Auswärtssieg am Haidgraben bejubeln konnten. Zweimal auswärts trat die U13 an, die nach einer deutlichen Niederlage beim Tabellenprimus in Miesbach leider auch am Folgetag in Gebensbach verlor.


Duchwachsene Bilanz für unsere Teams

Auch der sonst so erfolgsverwöhnte Ottobrunner Nachwuchs muss manchmal Rückschläge einstecken, so auch am vergangenen Wochenende. Jeweils in Mindestbesetzung reiste die U20 nach Mittenwald und Berchtesgaden. Beides Mal zeigte die Mannschaft großen Kampfgeist, letztendlich reichten aber die Kräfte nicht und somit konnte am Wochenende keine weiteren Punkte geholt werden. Auch die U17 empfing den Tabellenführer der SG Höchstadt/Pegnitz stark dezimiert und verlor trotz starker Leistung unglücklich mit 2:4. Lichtblick am ERSCO-Himmel war wieder einmal die U15, die beim 3:13 Auswärtssieg ihre Erfolgsserie fortführte. Ganz knapp war es auch bei der U13 am heimischen Haidgraben, am Ende nahmen aber die Gäste aus Pfaffenhofen beim 3:4 die Punkte mit nach Hause. Die U11 war zwar turnierfrei dieses Wochenende, versuchte sich aber erstmalig auf das große Feld beim Freundschaftsspiel in Fürstenfeldbruck, das am Ende 10:3 gewonnen werden konnte. Beide U9-Teams reisten diesmal zu BEV-Turnieren, wobei die Igel-Vertretung den 3.Platz in Geretsried, das Team Stachel den 2.Platz in Holzkirchen belegte. Trotz schlechter äußerer Bedigungen (Regen, stumpfes Eis) zeigte unsere U7, was sie in den letzten 6 Wochen gelernt hat. Beim heimischen Freundschaftsturnier mit den Gästen vom EV Landshut, dem ESC Geretsried und dem ESC Holzkirchen stand vor allem der Spaß für die Kinder und die vielen Eltern und Großeltern im Ottobrunner Eisstadion im Vordergrund. Die goldene Medaille für alle teilnehmenden Kinder bekommt bestimmt einen Ehrenplatz.


ERSCO-Nachwuchs startet trotz Wetterchaos in die 2.Saisonhälfte

Dass die große Schneeflut mal dazu führen würde, dass viele Hallenvereine ihre Heimspiele absagen müssen, in der Ottobrunner Freiluftarena aber 5 Spiele über die Bühne gehen können, hätten auch nicht viele gedacht. So waren die Verantwortlichen froh, dass bis auf das U9-Turnier in Holzkirchen alle weiteren Spiele stattfinden konnten. Dabei machte die U20 am Freitag Abend gegen Schongau den Anfang und musste sich nach großem Kampf mit 3:6 geschlagen geben. Stark ersatzgeschwächt zog man auch am Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Geretsried den Kürzeren. Zwei total unterschiedliche Gesichter zeigte unsere U17 am Wochenende. Beim Tabellenletzten in Pfaffenhofen ohne Laufbereitschaft, Kampf- und Teamgeist verlor man am Samstag verdient mit 6:2, spielerisch und läuferisch deutlich überlegen ließ man am Sonntag dem letztjährigen Bayernligisten in Germering keine Chance und gewann 1:4. Die U15 bleibt auf der Erfolgsspur und holte nach Aufbruch in der Morgendämmerung beim 2:15 in Passau die nächsten Punkte. Ausgeglichen die Heimbilanz des Wochenendes für die U13: Gegen Deggendorf siegten die Knaben mit 6:3, gegen Gebensbach verlor man tags darauf leider mit 0:3.


U15 eröffnet das Jahr 2019 mit ausgeglichener Bilanz

Nachdem die U17 ihr Gastspiel in Höchstadt leider absagen musste und der U11 Neujahrscup dem Schneefall im  Eisstadion am Haidgraben zum Opfer fiel, vertrat lediglich die U15 am ersten Wochenende des Jahres die Ottobrunner Farben. Mit einer knappen 5:3 Niederlage im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten Dorfen/Gebensbach und einem 3:7-Erfolg beim Tabellenletzten in Moosburg verteidigten die ERSCO-Schützlinge die Tabellenführung in der Landesliga.

Am kommendem Wochenende greifen dann auch wieder die anderen Teams ins Geschehen ein.


ERSCO-Nachwuchs geht erfolgreich in die Weihnachtspause

Mit überzeugenden Leistungen gehen die Ottobrunner Nachwuchsteams in die wohlverdiente Weihnachtspause. Den Start ins 4.Adventswochenende machte die U15 im Kampf um die Tabellenspitze gegen die Spielgemeinschaft aus Dorfen und Gebensbach. In einem spannenden Spiel behielten die Schüler mit 3:2 die Oberhand und gehen somit mit 6 Punkten Vorsprung als Tabellenführer ins neue Kalenderjahr. Die U13 zeigte beim Auswärtsspiel in Pfaffenhofen erneut großen Kampfgeist, wurde bei der 3:1 Niederlage aber leider nicht dafür belohnt. Gleich zweimal spielte die U17, die die Regenschlacht Samstag Abend klar mit 8:1 für sich entschied und dann am ungewohnten Sonntag Mittag mit 5:4 das 6-Punkte-Wochenende klar machte. Gegner beides Mal war der ERV Schweinfurt, von dem die Jugend durch die beiden Siege den 3.Tabellenplatz übernahm. Den Abschluss im Kalenderjahr machte die U20, die sich leider den Junioren des EHC München mit 5:10 geschlagen geben musste.


Erfolgreicher 3.Advent für den ERSCO-Nachwuchs

Vier Siege bei nur einer Niederlage brachten die ERSCO-Nachwuchsteams dieses Wochenende nach Hause, aber der Reihe nach: Freitag Abend trat unsere U17 zum Nachholspiel in Pfaffenhofen an und festigte beim 2:6 Auswärtserfolg den 4.Tabellenplatz mit Aussicht auf mehr. Kommendes Wochenende spielen die Jungs zweimal gegen den Dritten aus Schweinfurt am Haidgraben. Gleichzeitig hatte die U20 den ESC Holzkirchen zum Lokalderby zu Gast und gewann diesmal in Minimalbesetzung mit 4:2. Am Samstag setzte die U15 ihre Siegesserie beim 5:1 Heimsieg über Moosburg fort und festigte mit 10 Siegen in 11 Spielen die Tabellenspitze. Die U13 musste dieses Wochenende gleich zweimal auswärts ran, dabei gewannen sie bei der Spielgemeinschaft Geretsried/Reicherbeuern mit 5:9, mussten aber am Sonntag beim 7:4 die Punkte in Passau lassen.


Super Start ins 2.Adventswochenende für die Ottobrunner Teams

Diesmal eröffnete unsere U20 das Spielwochenende und überraschte beim 6:3 Heimsieg gegen favorisierte Schongauer die Zuschauer am Haidgraben. Auch die erfolgsverwöhnte U11 gab sich bei ihrem Heimturnier keine Blöße und besiegte die Gäste aus Geretsried, Berchtesgaden und Holzkirchen teils sehr deutlich. Und weiter ging es mit Siegen des ERSCO-Nachwuchs: Die U17 verlängerte ihre Siegesserie beim mehr als verdienten 2:0 Heimsieg gegen Pfaffenhofen. Nach dem Heimsieg am Vortag musste sich die U20 in Fürstenfeldbruck leider 6:3 geschlagen geben.

Am Sonntag dann empfing die U13 den TEV Miesbach und war beim 2:10 leider chancenlos.


Ausgeglichener 1.Advent für den ERSCO-Nachwuchs

Gleich am Freitag Abend setzte unsere U17 die Heimserie fort und besiegte unter Flutlicht und leichtem Dauerregen die Wanderers aus Germering mit 4:2. Der Samstag war von unseren jüngsten Akteuren bestimmt. Die U7 nutzte die freie Eiszeit und lud zu ihrem Turnierdebut drei Teams nach Ottobrunn ein, die U9 reiste zum letzten Vorrundenturnier nach Geretsried, wo man den 4.Platz belegte. Stark ersatzgeschwächt aber mit einigen U9ern ergänzt trat unsere U11 im Münchner Ostpark an und konnte dabei einen Sieg bei zwei Niederlagen erzielen und belegte damit den 3.Platz.

Am Sonntag dann je ein Erfolg und eine Niederlage: Während sich die U13 auf hemischen Eis dem Tabellenführer aus Landshut geschlagen geben musste, heimste die U15 beim ungefährdeten 0:12 Auswärtssieg in Moosburg die nächsten Punkte ein.


U7 spielt ihr allererstes Turnier

Ein ganz besonderes Erlebnis hatten unsere Allerjüngsten der U7 beim ersten Turnier ihrer noch jungen Eishockeykarriere. Ganze 21 Kinder brachte das Trainergespann Patrick Gerber, Michi Schneidawind und David Weiß auf's Eis, davon gaben 19 Kinder ihre Turnierpremiere.

Anbei ein paar Eindrücke von dem für die Kids unvergesslichen Erlebnis:

Kultur trifft Sport im Eisstadion Ottobrunn

Das Wochenende hielt ganz unterschiedliche Highlights für die Besucher des Eisstadions Ottobrunn bereit. Neben 5 Heimspielen dichteten und rappten verschiedene Künstler am Samstag Nachmittag im Rahmen des Poetry on ice. Doch der Reihe nach: den Anfang machte am Freitag Abend die U20 gegen den punktlosen Tabellenletzten aus Mittenwald. Leider wurden alle, die nach dem sehr starken Schlussdrittel gegen Holzkirchen auf einen Ruck in der Mannschaft hofften, enttäuscht, denn gegen einen absolut schlagbaren Gegner zeigten unsere Junioren leider eine äußerst schwache Teamleistung und verloren am Ende verdient mit 5:8. Gleich weiter ging es am Samstag morgen mit unsere U9 beim Heimturnier. Die Gelegenheit nutzte Coach Niki Warchola um einigen Kindern ihr Turnierdebüt am heimischen Haidgraben zu ermöglichen. Dass bei der Aufregung diesmal kein Sieg gegen die renommierten Teams aus Bad Tölz, Reichersbeuern und Geretsried drin war, spielte da nur eine Nebenrolle. Die U11 trat heute beim Nachbarn in Holzkirchen an und konnte ihr Turnier nach einer Niederlage, einem Sieg und einem Unentschieden auf dem 2.Platz beenden. Ein Doppelwochenende bestritt erneut unsere U15. Am Samstag siegten sie beim Tabellendritten Pfaffenhofen nach einer Energieleistung mit 3:4, am Sonntag ging es dann zur Spielgemeinschaft Miesbach/Bad Aibling, wo sie ihre beeindruckende Siegesserie fortsetzten und drei weitere Punkte beim 2:5-Auswärtserfolg mitnahmen. Die U17 empfing zweimal die jungen Tiger aus Bayreuth in Ottobrunn und machten bei zwei hart erkämpften 4:1 bzw. 5:3-Siegen ihr erstes 6-Punkte-Wochenende perfekt.


Startschwierigkeiten ins Wochenende bei den ERSCO-Teams

Die U20 eröffnete das Punktspielwochenende für den ERSCO und zeigte am Freitag Abend leider nicht die erhoffte Leistungssteigerung gegenüber der Vorwoche. Somit musste man sich auf heimischen Eis dem ESC Geretsried mit 2:7 geschlagen geben. Gleich am Samstag nutzten sie aber mit einem starken Schlussdrittel die Chance auf Wiedergutmachung und holten verdientermaßen drei Punkte beim Lokalderby in Holzkirchen. Mit vielen Neulingen und fünf U9-Spielern konnte die U11 heute leider nur einen Sieg feiern und musste sich zweimal gegen köperlich deutlich überlegene Gegner beim Heimturnier knapp geschlagen geben. Leider kam auch die U13 vom Gastspiel in Dorfen/Gebensbach ohne Punkte zurück. Trotz großem Kampf unseres Teams behielten die Hausherren beim 3:2 die Oberhand. In ihrem ersten heimischen Flutlichtspiel der Saison und erstmalig in Komplettbesetzung drehte unsere U15 richtig auf und fertigte den Tabellennachbarn aus Pfaffenhofen auch in der Höhe verdient mit 10:1 ab. Zwei weitere Niederlagen mussten unsere Teams leider am Sonntag einstecken. In einem von einer äußerst schwachen Schiedsrichterleistung geprägten Spitzenduell verlor unsere U15 in Dorfen 8:2, die U13 verlor ihr Heimspiel gegen Pfaffenhofen leider mit 1:4.


Alle Nachwuchsmannschaften im Einsatz

Auch am 2.Novemberwochenende waren alle Nachwuchsteams des ERSCO im Einsatz. Bereits am Freitag reiste die ersatzgeschwächte U17 zur Revanche zum verlustpunktfreien Tabellenführer nach Waldkraiburg. Mit einer beeindruckenden kämpferischen wie auch spielerischen Leistung holten die Jungs einen Punkt bei der 6:5 Niederlage nach Penaltyschießen. Am Samstag setzten unsere Erfolgsteams der U11 und U15 ihre Siegesserien fort. Die U15 ließ beim 7:4-Heimsieg gegen den EHF Passau nichts anbrennen, die U11 feierte nach Siegen über Gastgeber Holzkirchen und der Vertretung aus Bad Aibling sowie einem Unentschieden gegen Geretsried den 1.Platz. Chancenlos war unsere U20 beim Gastspiel in der Münchner Olympiahalle gegen den EHC München bei der 8:0-Niederlage. Einen positiven Abschluss des Wochenendes schaffte unsere U13 beim 6:3 Heimsieg gegen die Spielgemeinschaft aus Geretsried und Reichersbeuern.


Erfolgreicher Start ins Wochenende für die ERSCO-Teams

Gleich am Freitag Abend gelang der U20 unter heimischem Flutlicht eine eindrucksvolle Revanche für die unnötige Niederlage der vergangenen Woche in Fürstenfeldbruck. Mit einem 11:3 sicherte man sich die ersten drei Saisonpunkte. Die U15 behält auch nach dem 4.Spiel ihre weiße Weste und schickt die Spielgemeinschaft Aibling/Miesbach nach umkämpften Spiel mit 5:4 nach Hause. Die Erfolgsserie der U11 hält weiter an, die Kids von Coach Mixl Guggenhuber belegen beim 2.BEV-Turnier in Geretsried nach einem klaren Sieg, einem Unentschieden und knappen Niederlage den 3.Platz. Im 1.Abendturnier ihrer jungen Karriere erkämpfte sich unsere U9 nach Niederlagen gegen Reichersbeuern und Bad Tölz noch einen Sieg gegen Geretsried und belegen ebenfalls Platz 3. Unsere U17 feierte nach 4 Auswärtsspielen in Folge ihre Heimpremiere gegen die Spielgemeinschaft Höchstadt/Pegnitz. Trotz einer sehr guten kämpferischen Leistung musste man sich am Ende mit 1:8 geschlagen geben. Auch am Sonntag gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Waldkraiburg/Moosburg zeigte die U17 eine sehr starke Leistung, musste sich aber trotz drückender Überlegenheit und klarem Chancenplus der Cleverness der Gäste und dem überragenden Keeper beim 3:9 geschlagen geben. Die U13 war gegen den letztjährigen Ligaprimus aus Passau im Einsatz und zog beim 2:6 auf heimischen Eis leider den Kürzeren.


U11 weiterhin auf der Erfolgsspur

Als letztes Nachwuchsteam des ERSCO startete die U20 am Wochenende in den Spielbetrieb. Gegen den Tabellenersten der Vorsaison aus Geretsried zeigte das Team einen aufopferungsvollen Kampf, der schlussendlich bei der knappen 5:4-Niederlage leider nicht belohnt wurde. Tags darauf im Regen von Fürstenfeldbruck reichten die Kräfte nicht ganz und man gab im Schlussdrittel noch eine 4:2 Führung aus der Hand. Unsere U13 feierte gegen die Vertretung aus Deggendorf mit 4:2 den ersten Saisonsieg und unsere U11 bestätigte die guten Ergebnisse der Vorbereitung und gewann in Berchtesgaden alle 3 Spiele und wurde damit Turniersieger.


Starke Leistungen werden nur zum Teil belohnt

An diesem Wochenende ist auch unsere U13 in den Meisterschaftsspielbetrieb eingestiegen und musste sich dem letztjährigen Bayernligisten TEV Miesbach mit 7:1 geschlagen geben. Jetzt gilt es in den nächsten Wochen, den Trainingsrückstand gegenüber den Hallenvereinen zu verkürzen und dann zurückzuschlagen. Die U15 reitet weiter auf einer Erfolgswelle. Obwohl die Coaches Erich Holzapfel und Henning Bohnhorst krankheitsbedingt auf Spieler verzichten mussten und der ein oder andere mit Schnupfennase sein Trikot überzog, überzeugte das Team in Passau und ließ mit einem 5:2 Sieg nichts anbrennen. Auch die U17 musste auf drei verletzte oder erkrankte Spieler verzichten und reiste als klarer Außenseiter zum letztjährigen Landesligameister nach Waldkraiburg. Auf die dort gezeigte Leistung kann die Mannschaft mehr als stolz sein, auch wenn am Ende die Hausherren mit 8:3 die Oberhand behielten. In einem hochklassigen Landesligaspiel waren unsere Jungs zwei Drittel auf Augenhöhe und erspielten sich sogar ein Chancenplus, leider fehlte am Schluss ein wenig die Kraft und damit auch die Konzentration und man musste in kürzester Zeit vier Gegentore hinnehmen. Jetzt gilt es kommende Woche beim Mitaufsteiger in Höchstadt wieder auf die Erfolgsspur zu finden. Auch unsere Allerjüngsten von der U9 spielten nach nur wenigen Trainingseinheiten auf dem Eis ihr erstes Punkteturnier. Gegen die beiden Traditionsvereine Bad Tölz und Reichersbeuern reichte es heute noch nicht ganz, gegen die ebenfalls hallenlosen Geretsrieder holten unsere Kids aber einen Sieg und beendeten somit das Turnier als Dritter.

 


Wutzercup der U9/U11 geht nach Ottobrunn

Unsere Jüngsten eilen weiter von Erfolg zu Erfolg. Diesmal ging es nach Moosburg zum Wutzercup mit 6 Teams jeweils bestehend aus je einer Hälfte U9 und U11-Akteuren. Neben dem Team des ERSCO waren die Mannschaften aus Waldkraiburg, Freising, Holzkirchen und 2 Abordnungen des Gastgebers am Start.

Nach 4 Siegen in 4 Spielen durften die Coaches Mixl Guggenhuber, Jakub Jansa und Milos Holas und ihre Jungs und Mädels den Siegerpokal in die Luft recken und den Erfolg gemeinsam feiern.

Unser Dank geht natürlich noch an den EV Moosburg für die Einladung und die hervorragende Organisation des Turniers.


Erfolgreicher Saisonstart für den Ottobrunner Nachwuchs

Mit der U15 und der U17 starteten zwei Teams dieses Wochenende in die neue Meisterschaftssaison und beide bekamen es gleich mit richtigen Brocken zu tun. Die Schüler reisten zum Landesligameister nach Pfaffenhofen, der die Nord-Gruppe vergangene Saison nach Belieben dominierte. In einem wahren Eishockey-Krimi gingen am Ende die Schützlinge von Coach Erich Holzapfel mit einem 7:9-Auswärtssieg vom Eis. Die U17 - Aufsteiger in die Landesliga - reiste nach Germering, um gegen den dortigen Bayernligaabsteiger anzutreten und zeigte eine sehr sehr starke Frühform. Beim 3:6-Sieg dominierte unsere Mannschaft beinahe die kompletten 60 Minuten und ein höherer Sieg wäre bei einer besseren Chancenverwertung durchaus möglich gewesen.

Ein weiteres Vorbereitungsspiel bestritt unsere U13, diesmal ging es nach Königsbrunn, wo nach regulärer Spielzeit ein 2:2 Unentschieden auf der Anzeigentafel zu lesen war, im Penaltyschießen hatten dann unsere Kids das bessere Ende auf ihrer Seite und gewannen mit 2:4. Und auch die U11 gewann gleich dreimal, gegen den ESC München mit 9:5, gegen Dachau mit 9:1 und gegen den Gastgeber aus Pfaffenhofen mit 5:2 und holte damit den HVB-Cup nach Ottobrunn. Unsere U9 war erstmalig diese Saison im Einsatz, zum Freundschaftsturnier ging es nach Germering, wo man nach einer Niederlage gegen Landsberg und einem Sieg gegen Bad Wörishofen sich auch knapp dem Gastgeber geschlagen geben musste und am Ende den 3.Platz belegte.

 


Erste Vorbereitungsspiele für den Ottobrunner Nachwuchs

Während die U9 und U11 gemeinsam im Trainingslager in Mittenwald sich auf die neue Saison vorbereiten, standen für die U13, U15 und die U17 die ersten Vorbereitungsspiele an. Unser Danke geht zu allererst an die Vereine aus Germering, Pfafffenhofen, Dorfen und Miesbach, die uns hierzu eingeladen haben, da wir ja in Ottobrunn noch "eisfrei" sind.

Nach einer Trainingseinheit am Morgen in Bad Tölz stärkte sich die U13 noch im Tölzer Stadion bevor sie gemeinsam nach Germering reisten, um gegen den dortigen Bayernligisten anzutreten. Beim 16:1 für die heimischen Wanderers war der Klassenunterschied aber leider deutlich ersichtlich. Jetzt gilt es, sich in den kommenden Einheiten gut auf die neue Landesligasaison vorzubereiten. Schon am kommenden Samstag steht das nächste Vorbereitungsspiel in Königsbrunn an.

Die U15 reiste ins nahe Miesbach, um dort gegen die Spielgemeinschaft Miesbach/Bad Aibling anzutreten. Mit einem klaren 8:4-Erfolg zeigte das Team von Erich Holzapfel und Henning Bohnhorst schon die ersten guten Ansätze, die im Trainingslager erarbeitet wurden.

Für die U17 stand ein Doppelwochenende auf dem Terminplan: Samstag ging es nach Pfaffenhofen gegen den letztjährigen Ligakonkurenten und Mitaufsteiger. Nach einem engen ersten Drittel, in dem noch sehr viel Ungenauigkeit und Fahrigkeit im Zusammenspiel zu sehen war, steigerte sich unser Team mit Beginn des 2.Drittels, was auch teilweise an den vielen Strafzeiten der Gastgeber lag. Am Ende stand ein deutliches 3:14 für die ERSCO-Jungs auf der Anzeigentafel.

Am Sonntag ging es dann nach Dorfen, einem ebenfalls bekannten Gegner aus der vergangenen Saison. 20 Minuten lang zeigte das Team große Spielfreude insbesondere im gegnerischen Drittel und so schlug es 5 Mal im Tor der Gastgeber ein, während Goalie Elisabeth Inselkammer einen eher geruhsamen Nachmittag verlebte. Schon im Mitteldrittel zeigte sich eine gewisse Nachlässigkeit im Torabschluss, im Schlussabschnitt wurden dann die Beine endgültig schwer, so dass am Ende ein 3:7 Auswärtserfolg auf der Anzeigentafel stand.

 

Kommendes Wochenende starten dann mit der U15 in Pfaffenhofen und der U17 in Germering die ersten Teams in die Meisterschaftsrunde 18/19.


Endlich Eis unter den Kufen...

hieß es für die U15 und U17 seit vergangenem Freitag, als die zur guten Tradition gewordenen Trainingslager in Berchtesgaden (U15) bzw. in Füssen (U17) begannen. Jeweils 6 intensive 90-Minuten-Einheiten absolvierten die Jungs und Mädels bis Sonntag Abend, außerdem wurde auch Off-Ice trainiert und taktische Vorgaben in Theorieeinheiten besprochen.

Ab kommender Woche beginnen die alljährlichen Auswärtseiszeiten in der Tölzer Arena, bis endlich auch am Haidgraben die Eissaison beginnt und man im heimischen Stadion trainieren kann.


Terminpläne für die Saison sind online

Die am 03. und 04.08. im Rahmen der BEV-Termintagung vereinbarten Spielpläne stehen ab sofort online unter der jeweiligen Mannschaftsseite....


Neuzugänge im Trainerstab des ERSCO

Aufgrund der Vielzahl der Kinder im Altersbereich von der Laufschule bis zur U11 haben die Verantwortlichen in den vergangenen Wochen immer wieder nach Lösungen gesucht, um die über 70 (!!!) Nachwuchsspieler bestmöglich zu betreuen und auszubilden.

Deshalb freut es uns sehr, dass zwei "alte Bekannte" wieder beim ERSCO aktiv sind: Michi Schneidawind und Patrick Gerber stammen beide aus dem ERSCO-Nachwuchs und haben diesen von frühester Jugend an durchlaufen, u.a. waren sie Teil der Schülermannschaft, die die Deutsche Vizemeisterschaft und damit den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte des ERSCO Eishockeynachwuchs errang. Ihr weiterer Weg führte sie über mehrere Stationen im Münchner Umland (Rosenheim, Miesbach, Erding, Pfaffenhofen), wo sie viele Jahre in der Oberliga und Bayernliga,  Michi auch ein Jahr in der DEL aktiv waren.

Er ist Inhaber eine B-Trainerlizenz und hat bereits einige erfolgreiche Jahre im Ottobrunner Jugendbereich - u.a. mit den heutigen Profis Tobi Kirchhofer (DEL2) und Christian Ettwein(Oberliga Süd) - gearbeitet.

Die beiden werden gemeinsam mit David Weiß und unserem letztjährigen U14-Trainer Thomas Huber die Kinder auf ihren ersten Schritten am Eis begleiten, so dass alle unter den bestmöglichen Voraussetzungen in ihre Eishockeykarriere starten.


Hast Du Interesse unsere Eishockeyabteilung als Trainer zu unterstützen?

Dann melde dich unter eishockey@ersco.de


ERSC Ottobrunn

auf Facebook

Vereinsportrait

E-Mail Kontakt

Instagram


Unsere Sponsoren

Premium Sponsor