Allgemeines



Aktuelles

Wichtige Informationen zum Trainingsbetrieb - Sars-CoV2 ("Corona")-Virus

Sofortige Beendigung der ERSCO-Eislaufsaison 2019/2020
11.03.2020
Liebe Aktive und Eltern,
die Eislaufsaison des ERSCO ist im eigenen Stadion mit sofortiger Wirkung beendet. Ab heute, Mittwoch, 11.3.2020 finden keine Veranstaltungen (Training, Turnier, Schaulaufen, Schlägerlauf) des  ERSCOs mehr statt. Ebenfalls wird die Eisdisco, welche die Gemeinde veranstaltet, abgesagt.
Sollten externe Wettbewerbe stattfinden, appellieren wir an jeden einzelnen, sorgfältig zu prüfen, ob eine Teilnahme zwingend erforderlich ist.
Dies ist eine reine Vorsorge-Maßnahme, es gibt keinen akuten Fall im Verein. Wir haben jedoch unseren Sportlern und deren Begleitern gegenüber eine Sorgfaltspflicht. 
Wir bedauern diese Entscheidung außerordentlich, da wir wissen mit wieviel Engagement und Freude sich alle Sportlerinnen und Sportler auf diese abschießenden Saison-Höhepunkte vorbereitet haben. Wir sehen uns in der momentanen Situation leider zu diesem Schritt gezwungen und bitten um euer Verständnis für diese Entscheidung.
Wir freuen uns darauf euch alle bald wieder gesund und motiviert im Stadion zu treffen.
Mit den besten Wünschen
Der Vorstand ERSCO

 

 

10.03.2020

 

Liebe Sportler/innen und Eltern,
da sich die Regelungen für Schulen in unserem Landkreis laufend ändern und wir immer wieder Nachfragen erhalten, wie wir in unserem Verein mit der Corona-Situation aktuell umgehen, teilen wir folgendes mit:
Personen, die in einem Risikogebiet (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) waren, sollen ab sofort nicht mehr an Trainings oder Wettbewerben unseres Vereins teilnehmen und nicht ins Stadion kommen. Dies gilt auch, wenn keinerlei Symptome vorliegen. Es gilt ebenfalls für alle, die in eine Einrichtung oder Unternehmen gehen, in der Corona-Verdachtsfälle positiv bestätigt wurden.
Die aktuelle Eislaufsaison des ERSCOs endet am Sonntag, den 15.3.2020 Abend nach dem Schaulaufen.
Mit sportlichen Grüßen und bleibt gesund!
Vorstand ERSCO

 

Update 06.03.2020 in "fett"

05.03.2020

Liebe Sportler und Eltern des ERSCO,

 

wir ihr wohl auch aus den Medien erfahren habt, ist das Gymnasium Unterhaching heute und morgen wegen eines Corona-Falls geschlossen.

Um unsere Aktiven und deren Familien ebenfalls bestmöglich zu schützen, fordern wir alle Sportler, die eine betroffene Arbeitsstelle, Schule oder Kindergarten besuchen, auf, nicht zum Training oder Wettkampf zu erscheinen, bis bekannt ist, ob sie zum engeren Kontaktkreis der betroffenen Person gehören. Dies gilt auch für Familienangehörige.

Wir verfolgen die allgemeine Gefährdungssituation genau und werden uns entsprechend den Vorgaben für die Schulen in unserem Landkreis verhalten. Wir halten euch hier auf der Website über unser weiteres Vorgehen auf dem Laufenden. Bitte informiert auch Freunde, die diese Infos vielleicht noch nicht gelesen haben. Wir hoffen, dass wir alle bald wieder gemeinsam trainieren können.

 

Mit sportlichen Grüßen,

Vorstand ERSCO

 

 

02.03.2020

Liebe Aktive, liebe Eltern,

 

die Ferien sind zu Ende und Sie alle sind hoffentlich wohlbehalten in diese Woche gestartet. Aufgrund der akuten Ansteckungs- und Verbreitungsgefahr des Corona-Virus hat der Vorstand für den ERSCO folgende Vorgehensweise angeordnet. Dieses Vorgehen ist angelehnt an die Vorgaben des Kultusministeriums für Schulen und Kindertagesstätten.

 

Alle Vereinsmitglieder, die in einem Corona-Risikogebiet Urlaub gemacht haben oder beruflich in Risikogebieten waren bzw. Kontakt zu Personen aus diesen Gebieten hatten, dürfen innerhalb der nächsten 14 Tage, d.h. bis mindestens 16. März 2020 nicht an den Trainings oder Wettbewerben des Vereins teilnehmen. Bei einem Infektionsfall darf die Teilnahme am Training und an sonstigen Aktivitäten des Vereins erst wieder erfolgen, wenn der Geschäftsstelle ein ärztliches Schreiben vorliegt, in dem bestätigt wird, das die betroffene Person symptomfrei ist und keine weitere Ansteckungsgefahr beseht. Bitte haben Sie Verständnis für dieses Vorgehen, es ist unsere Pflicht, uns alle zu schützen.

 

Die Risikogebiete sind nach Robert- Koch-Institut in Italien die Regionen Emiglia-Romagna, Lombardei und die Stadt Vo in der Provinz Padua, daneben Gebiete in China, in Nordkorea und im Iran (Stand: 2.3.2020). Siehe Link: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

 

Eine Corona-Infektion kann sich durch Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber bemerkbar machen, einige Betroffene leiden auch an Durchfall. Sollte eine anwesende Person Krankheitsanzeichen zeigen, sind die Trainer angewiesen diese unverzüglich nach Hause zu schicken bzw. die Eltern zu informieren um ihr Kind abzuholen.

 

Als Vorbeugung für eine Übertragung empfiehlt das Robert-Koch-Institut die gleichen Maßnahmen wie bei einer Grippewelle:  Husten und Niesen in die Armbeuge, sorgfältiges und ausgiebiges Händewaschen mit Seife oder Desinfektionsmittel sowie mindestens 1 Meter Abstand zu erkrankten Personen halten.

 

Wir hoffen, dass wir alle durch die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und dem aufgezeigten Umgang bei Verdachtsfällen, gemeinsam dazu beitragen können, die Risiken für uns alle möglichst gering zu halten.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne direkt an den Vorstand (vorstand@ersco.de)

 

Mit sportlichen Grüßen,

Vorstand ERSCO



 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anschrift & Kontakt

Hast Du Interesse unsere Eishockeyabteilung als Trainer zu unterstützen?

Dann melde dich unter eishockey@ersco.de


ERSC Ottobrunn

auf Facebook

Vereinsportrait

E-Mail Kontakt

Instagram Eishockey

Instagram Eiskunstlauf


Unsere Sponsoren