U11  Kleinschüler 2021/22

Samstag, 30.10.2021 11:30Uhr Team Weiß

 

Hallo und Herzlich willkommen zum 1. Heimspiel unserer Jungs, bei strahlendem Sonnenschein bei angenehmen 10°.

 

Start spiel1

 

Beide Mannschaften kommen gut aus der Kabine und die ersten Wechsel waren sehr ausgeglichen.

In der 4 Minute fällt das 1:0 für Ottobrunn.

Nach 7 min der Ausgleich für Riessersee zum 1:1.

Und da wo Ottobrunn auf das 2:0 spielt.

Doch dann ist es passiert und es steht 2:1 für Ottobrunn.

Bis hierhin ein sehr ausgeglichenes Spiel Chancen auf beiden Seiten. Ottobrunn erhöht auf 3:1. In der aktuellen fasse,

 

ist Ottobrunn das bessere Team und erspielen sich die besseren Torchancen.

Nach 16min haben wir Seitenwechsel und zur allgemeinen Erheiterung setzt sich der Schiedsrichter auch noch auf den Boden.

Noch sind 10 min zu spielen und Ottobrunn führt immer noch 3:1

Der nächste Angriff unserer Gäste führt zum 3:2. Doch im direkten Gegenzug stellt man den alten Abstand wieder her und es steht 4:2. Noch 5min zu spielen und Riessersee verkürzt auf 4:3.

Bis hierher ein sehr ausgeglichenes und nerven aufregenden Spiel.

Es beginnen die letzten beiden Spielminuten und Ottobrunn erhöht auf 5:3.

 

Das Spiel ist aus und Ottobrunn gewinnt 5:3

 

 

Spiel 2

Let's Go. Nach 3 min steht es 1:0 für Riessersee. Unsere Gäste aus Riessersee kommen besser in die Partie. Nach 10 min steht es immer noch 1:0 für unsere Gäste. Ein sehr guter Angriff von Ottobrunn und er wird belohnt, es fällt der Ausgleich zu 1:1. Doch im direkten Gegenzug fällt das 1:2 Riessersee holt sich die Führung zurück.

Noch 19 min zu spielen.

Der SC Riessersee ist aktuell die bessere Mannschaft. Zur Halbzeit im 2. Spiel steht es immer noch 2:1.

Ottobrunn ist sehr bemüht zurück ins Spiel zu kommen. Sie fahren einen Angriff, nachdem anderen doch bis jetzt findet die Scheiben noch nicht den weg ins Tor.

Noch bleiben 7min für den Ausgleich. Da ist es passiert 4 min Vorende fällt der

 

Ausgleich zum 2:2.

Und in der letzten Minute fällt dann doch noch das 3:2 für Ottobrunn und man gewinnt auch das zweite Spiel.

 

 

Spiel 3 Großfeld

 

Auf gehts zum letzten Abschnitt. In den ersten Minuten spielte sich das spiel hauptsächlich vor dem Tor des SC Riessersee ab.

Dann ein konter aus dem Nichts doch eine Starke defensiv Arbeit unserer Jungs. 7min gespielt noch steht es 0:0 man merkt, dass die Spiele vorhin viel Kraft gekostet haben. Trotz allem spielt man vor dem Tor des SCR.

Nach gut 10 min entwickelt sich das Spiel zu einer Abwechslung reichen Partie. Es geht hin und her. Chancen hier wie drüben.

 

Nach dem Seitenwechsel geht es nun weiter. Gespielt sind 13:44 und es steht 1:0 für Ottobrunn Torschütze mit der 21 Derin Dogan. Es sind 14 min gespielt und e fällt das 2:0 durch die nur 8 Finn Grotefendt, Assistent war die Nummer 43 Fredi Gerber.

Noch sind 10 min zu spielen.

Gespielt sind 17:10 und Torschütze war mit der Nummer 18 Julian Schumann, Assistent mit der Nummer 23 Annika.

Noch sind 6 Minuten auf der Uhr und noch immer steht es 3:0 für Ottobrunn.

22:07 Strafe für Riessersee wegen Beinstellen.

 

Powerplay Ottobrunn der Angriff läuft. Es laufen die letzten beiden Spielminuten. Gespielt sind 24:25 Tor für Ottobrunn Torschütze war die Nummer 32 Sunwoo Kim, Assistent war die Nummer 18 Julian Schumann.

 

Das Spiel ist aus und der ERSC Ottobrunn gewinnt mit 4:0.

Man gewinnt alle drei Spiele gegen den SC Riessersee.

Sehr starke Leistung unserer Jungs und ein verdienter Sieg.

 

Player of the Match

Derin Dogan und Benedict Holzmair


U11 Team Weiß (A-Liga) Auswärtspiel in Geretsried am Sa 6.11.21

 

Geretsried ist ein bekannter Gegner aus den letzten Jahren und man wusste, dass man sich keine Fehler erlauben durfte. Nachdem die Kapitäne und Assistenten die Mannschaft auf die Spielweise eingeschworen hatten, ließ man dem Gegner kaum Räume. Früh wurde attackiert und damit der Gegner in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Geretsried probierte sich über lange Pässe in die Spitzen zu befreien. Aber auch hier zeigte sich das hervorragende Stellungsspiel der Ottobrunner. Die Passwege wurden einfach abgelaufen und sofort in einen gefährlichen Gegenstoß verwandelt.

 

Lange fiel kein Tor - aber dann das erlösende 0:1nun angespornt und noch kreativer spielten sich die Kids in einen Rausch. Schon stand es 0:4. nach jedem Einsatz kamen die Kids freudestrahlend vom Eis.

 

Hinten raus ließ dann die Konzentration nach, nachdem man an einen klaren Sieg glaubte. Dafür ist kein Platz in dieser Liga und Geretsried nutze das kaltschnäuzig aus. 2 Minuten vor Schluss stand es dann auf einmal 4:5 und Geretsried stellte 2 Mann vors Tor und riskierte alles.

Über die Zeit rettete man das 4:5 welches noch korrigiert wurde, da ein klarer Treffer bei der Uhr vergessen wurde. 4:6 Sieg

 

Die letzten 4 Minuten hatten Kraft gekostet und man war etwas übermütig durch die klare Dominanz. Und schon ließ man den Gegner Tempo aufnehmen und die Zuordnung passte nicht mehr. So stand es schon in der 2. Minute 2:0 und dann sogar 3:0. Nun begann die Mannschaft wieder konzentriert zu spielen. Aber durch den Rückstand probierte man es zu oft mit dem Kopf durch die Wand. So konnte die schönen Spielzüge nicht in produktives verwandelt werden und der Geretsrieder Goalie Frau hielt auch sehr souverän.

Auch wenn man immer wieder die Anschlusstreffer setzte konnte man den 3 Tore-Rückstand nicht mehr aufholen. Endstand 6:3

 

Es ging in die große Pause und die Kids sortierten Ihre Reihen neu. Die Umstellung aufs Grossfeld fiel beiden Mannschaften sichtlich schwer und beide Teams blieben unter Ihren Möglichkeiten. Dennoch konnte sich die Geretsrieder ein ums andere mal absetzten und verwandelten 3 Alleingänge eiskalt. Das Spiel wogte munter hin und her wobei Geretsried eindeutig viel Spielzeit für Ihre Besten Spieler einräumte. Hinten raus gewannen die Ottobrunner wieder mehr Souveränität und zogen im gegnerischen Drittel den Versuch eines Kombinationsspiel auf welches aber immer am Goalie scheiterten. Letztendlich war keine Kraft mehr für eine Aufhohljagd und die Uhr tickte herunter. Leider musste man auch das letzte Drittel mit 3:0 abgeben.

 

2 starke Gegner haben sich auf Augenhöhe gemessen und die Ergebnisse zeigen wie eng diese Spielklasse ist. Über die Sinnhaftigkeit von Grossfeldspielen in der 1. Saisonhälfte nach Covid lässt sich sicherlich streiten auch wenn die Kids es gerne mögen. Ottobrunn zeigte sich Schlittschuhläuferisch und am Stock auf sehr hohen Niveau und das Team zeigt ein hohes Maß an Spielwitz und Wow-Effekten. Die Kids freuen sich schon auf das Rückspiel.


 U11 Spieltag in Germering 

 

Drittel 1:

 

Beide Mannschaften kommen motiviert aus der Kabine. Man sieht ihnen die Freude an endlich wieder spielen zu können.

 

Nach den ersten Minuten abtasten erwischt Germering den besseren Start und geht mit zwei schnellen Toren in Führung. Ottobrunn kam schnell zurück und verkürzte auf 2:1. Doch nach zwei weiteren schnellen Toren verlor man leider den Faden und kassiert in der folge vier weitere Tore. Im weiteren Spielverlauf gab es ein offenes Spiel wo auch wir noch zweimal erfolgreich zum Abschluss kamen und man am Ende mit 12:3 verlor.

 

Spiel 2:

 

Los geht's

nach gut 3 Minuten der bessere Start für Ottobrunn und man geht 1:0 in Führung.

Nach dem Ausgleich Germerings zum 1:1 gab es im direkten Gegenzug die erneute Führung. Nach 7 min kommt man besser ins Spiel und das Spiel ist sehr ausgeglichen. Dennoch fällt in der 8 min der Ausgleich zum 2:2. Nach der Hälfte des Spiels ist es weiterhin ausgeglichen und man liegt nur 2:3 zurück. 15 Minuten vor Ende gleicht man zum 3:3 aus. Nach einem Aufbau Fehler den Germering prompt bestraft und erneut in Führung geht Spielstand 4:3.

Nach einer schönen Einzelaktion steht es 5:3. Kurz darauf fällt das 6:3.

Noch 2 min und es steht weiterhin 6:3.

 

Man hatte sehr gute Möglichkeiten um weiter Tore zu schießen aber am Ende wollte der Puck nicht ins Tor und man verliert auch das zweite Spiel mit 6:3.

Aber in erster Linie ist es wichtig, dass unsere Kinder Spaß haben und endlich wieder spielen dürfen.

 

Spiel 3 Großfeld

 

Los geht's.

Nach gut 7 min steht es 1:0 für Germering. Das Großfeld verlang natürlich nochmal die letzten Kraftreserven. Bis hierhin ein sehr ausgeglichenes Spiel.

Nach der Hälfte des Spiels steht es weiter 1:0 für Germering. In der 11 min Strafe gegen Ottobrunn 2 min Hacken für Finn Grotefendt.

Im Großfeld sind unsere Goalies aktuell unüberwindbar. Bis hierhin das beste Spiel unserer Kids.

In den letzten beiden Minuten gibt es noch einmal eine 2 Minuten Strafe für Phillip Ducke nach einem Beinstellen.

Und dann der Ausgleich in Unterzahl Torschütze Finn Grotefendt.

Doch Germering nutzt im Powerplay ihre Chance und stellt den alten Abstand wieder her 2:1.

Nach einem hervorragenden Kampf verliert man am Ende unglücklich mit 2:1.

 

Man verliert alle drei Spiele gegen einen starken Gegner aus Germering mit:

12:3, 6:3, sowie 2:1


Auf in die neue Saison…auf ins Trainigslager!

 

Die meisten Menschen fahren bei schönem Wetter zum Wandern in die Berge Richtung Garmisch oder Mittenwald. Unser Ottobrunner Eishockeynachwuchs der U11 allerdings nicht – da geht es Ende September direkt für 3 Tage in die Eishalle nach Mittenwald.

 

Für viele der Kinder war es das erste Mal fern der Eltern – doch für Heimweh war keine Zeit: Mit insgesamt 7,5 Stunden Eiszeit, dazu noch Theorie- und Athletiktraining, Freispielzeiten im Stadion und bei der Jugendherberge und auch noch die Wahl der Kapitäne und Assistenten waren die Kids ziemlich beschäftigt. Aber der Spaß kam nicht zu kurz, nur der Schlaf vielleicht… aber bei 3 aufregenden Tagen muss man sich abends eben noch ziemlich viel und intensiv austauschen und morgens beizeiten aufstehen, um ja nichts zu verpassen.

 

Es war ein rundum gelungenes Wochenende, bei dem sich alle Kinder nicht nur auf dem Eis weiterentwickelt haben – die U11 ist auch als Team zusammengewachsen und kann nun voller Elan in die neue Saison starten!

 

Auf geht’s – pack ma’s – IGEL STICH!!!!!

Hast Du Interesse unsere Eishockeyabteilung als Trainer zu unterstützen?

Dann melde dich unter eishockey@ersco.de


ERSC Ottobrunn

auf Facebook

Vereinsportrait

E-Mail Kontakt

Instagram Eishockey

Instagram Eiskunstlauf


Unsere Sponsoren