Spielberichte Saison 2020/21

11.10.2020: ESC Dorfen 1b vs. ERSCO 3:4

 

ERSCO gewinnt stark ersatzgeschwächt, ein spannendes Spiel in Dorfen!

 

Neben dem langzeitverletzten Oli Huber (Kreuzbandriss) den erkrankten Daniel Rossi und Tobias Feilmeier, musste Coach Petr Vorisek u.a. auf Peter Feicht, Daniel Carvalho und Alex Völkel verzichten. 

Johannes Weyer teilte der Mannschaft unter der Woche mit, eine Eishockeypause einlegen zu wollen. Außerdem trennte man sich vergangene Woche von Stefan Tornow, da dieser seinen Job und Eishockey zeitlich nicht miteinander vereinbaren kann.

 

So reiste man verstärkt mit zwei U20 Spielern (Christopher Vogel & Moritz Mayer) mit 14+2 zum letzten Testspiel nach Dorfen.

Es war ein sehr nervöser Anfang der Ottobrunner. Bereits nach knapp drei Minuten, bekam man das 0:1.

Ab diesem Zeitpunkt fing sich unsere Mannschaft und bestimmte das restliche Spiel.

Es dauerte allerdings bis zur 16. Spielminute bis sich Adrian Huber ein Herz fasste und auf Zuspiel von Fabien Ferron einen Gegenspieler aussteigen lies und dann die Scheibe sehenswert mit der Rückhand ins kurze Kreuzeck über den gegnerischen Torwart schoss! 

Dieser Treffer verlieh den Ottobrunnern zusätzliches Selbstvertrauen und Sicherheit. 

 

Mitte des 2/3 konnte Fabien Ferron in Unterzahl, ebenfalls per Rückhand die 2:1 Führung erzielen!

 

Die Partie wurde nun etwas ruppiger und beide Mannschaften kamen durch die ausgesprochenen Strafzeiten aus dem Tritt.

Mitte des 3/3 konnten die Dorfener unseren sehr gut aufgelegten Goalie Alex Köwer, mit einem abgefälschten Schuss zum 2:2 überwinden.

Die Ottobrunner ließen sich davon wenig beeindrucken und erspielten sich einige gute Torchancen.

Zum Ende der Partie überschlugen sich die Ereignisse: 

Fünf Minuten nach dem Ausgleich trudelte ein Schuss von Markus Hulm (Andreas Huber) zum 3:2 aus Ottobrunner Sicht über die Linie!

Wiederum eine Minute später konnten die Hausherren den 3:3 Ausgleich erzielen.

Knapp drei Minuten vor Ende erzielte Rik Knopf (Maxi Pasiciel) mit einem „blueliner“ den viel umjubelten und völlig verdienten Siegtreffer - Endstand 4:3! 

 

Mit einer ausgeglichenen Testspielbilanz (2 Siege, 2 Niederlagen) beendet die Vorisek-Truppe ihre Testspielphase!

 

Am kommenden Wochenende geht es zum Abschluss der Vorbereitung ins Trainingslager nach Pfronten!

Da man in der bisherigen Vorbereitung noch nie komplett war, wird das Trainingslager genutzt um sich weiter einzuspielen und die taktischen Anweisungen des Trainers zu verinnerlichen!

 

Am 01.11.2020 um 18.45h beginnt für unsere Mannschaft dann die Punkterunde mit dem Heimspiel gegen den EHC Bad Aibling 1b!

 

 

04.10.2020: ESV Türkheim vs. ERSCO 4:3

 

ERSCO vergibt zahlreiche Chancen und verliert 3:4 in Türkheim!

 

Mit 15+2 Spielern reisten die Ottobrunner nach Türkheim.

Neben den Verletzten Oliver Huber (Knie) und Maxi Pasiciel (Gehirnerschütterung), fielen kurzfristig auch noch Daniel Rossi und Peter Feicht aus.

Somit durfte U20-Eigengewächs Louis Schirmer Einsatzzeiten bei der 1. Mannschaft sammeln.

 

Bereits im 1/3 wurden zahlreiche Chancen ausgelassen und man lud den Gegner durch Unachtsamkeiten zu zwei Alleingängen ein - diese konnte der ansonsten aufmerksame Severin Cesak nicht parieren - prompt stand es 0:2 aus Ottobrunner Sicht.

 

Coach Vorisek fand in der Drittelpause die richtigen Worte. 

Im 2/3 wurde gut kombiniert und Chance um Chance herausgespielt. 

Markus Hulm (Tobias Feilmeier) gelang es den gut aufgelegten gegnerischen Goalie mit einem „Bauerntrick“ zu überlisten. Nun schien der Knoten geplatzt! Wenig später konnte Adrian Huber (Daniel Carvalho) eine „zwei gegen eins Situation“ eiskalt zum 2:2 ausnutzen.

In dieser Phase müssen sich die Ottobrunner vorwerfen lassen, viele gut herausgespielte Torchancen leichtfertig vergeben zu haben.

So kam wie es kommen musste. Wieder durch einen individuellen Fehler, wurden die Hausherren eingeladen ein Tor zu schießen - die effektiven Gastgeber ließen sich nicht lange bitten und konnten den nun ins Spiel gekommenen Alex Köwer zum ersten Mal überwinden.

Trotz des erneuten Rückstandes erspielten sich die Ottobrunner eine Chance nach der anderen, konnten den Puck aber nicht am gegnerischen Torwart über die Linie drücken.

 

Im 3/3 das gleiche Bild. Die Vorisek-Truppe versuchte das Heft in die Hand zu nehmen. In einer Drang Phase der Gäste konnten die Türkheimer aber das vorentscheidende 4:2 erzielen.

Unsere Jungs versuchten nochmal alles. Bis auf den 4:3 Anschlusstreffer von Tobias Feilmeier (Markus Hulm, Louis Schirmer) passierte trotz weiterer Chancen leider nichts mehr!

 

Fazit: Trotz der Niederlage ist man im Ottobrunner Lager voller Zuversicht - mit etwas mehr Willen und Glück, hätte man den Gegner heute aus der heimischen Halle schießen können.

 

Das nächste und zugleich letzte Testspiel findet am Samstag (10.10.20 - 16.30h) in Dorfen gegen die 1b der Eispiraten statt.

(Stand heute sind Zuschauer erlaubt)

 

 

27.09.2020: EHC Bad Aibling „Aibdogs“/1b  vs. ERSCO 4:8

 

ERSCO gewinnt Testspiel gegen Bad Aibling souverän mit 8:4!

 

Nahezu komplett gingen die Ottobrunner gegen eine Auswahl aus 1. Mannschaft und 1b Spielern fulminant zu Werke!

 

Bereits mit dem ersten Wechsel und Torschuss, konnten die Ottobrunner mit 1:0 in Führung gehen (Hulm - Huber T., Rossi).

In den Jubel der Gäste viel jedoch im direkten Gegenzug der 1:1 Ausgleich.

Doch die Mannschaft um Coach Vorisek lies sich davon nicht aus dem Konzept bringen und erhöhte nur Sekunden nach dem Ausgleich zum 2:1 (Carvalho - Knopf, Huber An.)!

Einige Fans saßen noch nicht einmal auf ihren Plätzen, da fielen bereits 3 Tore innerhalb 3 Minuten!

Die Ottobrunner gingen ein hohes Tempo und schnürten die Gastgeber beim Spiel 5 gegen 5 sowie in Überzahl regelrecht im eigenen Drittel ein. 

Obwohl man noch recht zügig die Tore zum 3:1 (Rossi - Hulm, Feilmeier), 4:1 (Hulm - PEN) und 5:1 (Hulm - Rossi, Huber T.) nachlegen konnte, vergab man, besonders in Überzahl, einige hochkarätige Torchancen.

So lies man die „Aibdogs“ wieder etwas herankommen und die Gangart wurde ruppiger.

Trotz der nun raueren Spielweise der Gastgeber, konnten die Ottobrunner zum zwischenzeitlichen 6:3 (Huber Ad. - Carvalho) und 7:3 (Huber An. - Völkel, Carvalho) nachlegen.

Den Schlusspunkt auf ERSCO-Seite zum 8:3, setzte in einem wahren Schützenfest, der an diesem Abend überragende Markus Hulm (Völkl, Critharellis).

 

Völlig verdient und die meiste Zeit souverän, gewann die Vorisek-Truppe am Ende ihr Testspiel in Bad Aibling!

 

 

19.09.2020: ESV Gebensbach vs. ERSC Ottobrunn 7:2

 

Stark ersatzgeschwächt reiste das Team von Coach Petr Vorisek am Samstag, nach zwei Trainingseinheiten in Bad Tölz, zum ersten Testspiel nach Dorfen gegen den ESV Gebensbach.

 

Neben einigen Urlaubern, fehlten auch die beiden Neuzugänge Rossi & Feilmeier aufgrund der fehlenden Spielerpässe.

Deshalb feierten gleich drei U20-Spieler (Theo Wallek, Leon Fertl und Christopher Vogel) ihre Premiere in der 1. Mannschaft.

 

Zu Beginn merkte man unserer Mannschaft die ungewohnte Reihenzusammenstelllung und die wenigen Eiszeiten an. 

Der ESV Gebensbach versuchte sich, durch eingeübte Kombinationen, Sicherheit im Spiel zu verschaffen - dies gelang gegen kämpfende Ottobrunner nur teilweise.

Unsere Jungs hielten dagegen und versuchten das Tempo mitzuhalten. 

Doch kurz vor dem Ende des 1. Drittels, herrschte Unordnung in der eigenen Zone, so dass die Hausherren die 1:0 Führung erzielen konnten.

Mitte des 2. Drittels konnte der ESV Gebensbach, unseren gut aufgelegten Goalie Severin Cesak, ein zweites Mal überwinden.

Danach war Schluss für Cesak und unser U20-Goalie David Bode ersetzte ihn zur Halbzeit.

Bei den Ottobrunnern schwanden nun die Kräfte und man bekam noch den ein oder anderen vermeidbaren Gegentreffer im zweiten Abschnitt.

Trotz einiger Chancen im gesamten Spiel dauerte es bis zur Mitte des 3. Drittels ehe unserem U20-Spieler Christopher Vogel in seinem ersten Seniorenspiel, sein erster Treffer gelang. Sehenswert verwandelte er einen Konter ins Kreuzeck und erzielte somit den ersten ERSCO Treffer der Saison - Glückwunsch!

Unsere Mannschaft fand nun immer besser ins Spiel, kassierte aber mangels Konzentration und individueller Fehler noch weitere Gegentore. Maurice Schiemenz betrieb mit seinem Treffer zum 2:7 aus Ottobrunner Sicht, nur noch Ergebniskosmetik.

 

An diesem Abend war gegen eine eingespielte Gebensbacher Mannschaft leider nicht mehr zu holen.

Hervorzuheben ist die Leistung unserer U20-Spieler, die sich für weitere Einsätze empfohlen haben!

 

Trotz der ersten Testspielniederlage kann man im Ottobrunner Lager optimistisch nach vorne blicken. In der kommenden Woche werden voraussichtlich alle Spieler auf dem Eis stehen und sich auf das nächste Testspiel am Sonntag (27.09.20 - 18.45h) in Bad Aibling vorbereiten!

 

———————————

 

Das Testspiel am Freitag (25.09.20) in Freising, wurde seitens der Heimmannschaft abgesagt (Partie wird nicht nachgeholt).

Hast Du Interesse unsere Eishockeyabteilung als Trainer zu unterstützen?

Dann melde dich unter eishockey@ersco.de


ERSC Ottobrunn

auf Facebook

Vereinsportrait

E-Mail Kontakt

Instagram Eishockey

Instagram Eiskunstlauf


Unsere Sponsoren